zurück zur Übersicht | Datum 30.04.2013 | Kategorie: Allgemeines

Bürger diskutierten bei Rundgang Pläne zur Dorferneuerung

Die Ideen für die Gestaltung des Dorfparks im Rahmen der Lastruper Dorferneuerung wurden direkt vor Ort erörtert.
Zwischen Rathaus und Vlämischer Straße könnte ein Veranstaltungsplatz entstehen.
Eine abknickende Vorfahrtsstraße statt der Ampel planen die Dorferneuerer an der Kreuzung Molberger Straße /Schulstraße.

Autor: Aloys Landwehr, Lastrup

„Wir können heute noch keine endgültigen Lösungen vorstellen. Aber erste Ideen konnten konkretisiert werden. Weitere Vorschläge sind jederzeit möglich und gewünscht“, machte Bürgermeister Michael Kramer zu Beginn eines Rundganges durch den Ort deutlich, zu dem der Arbeitskreis zur Dorferneuerung eingeladen hatte. Die Nutzung des Dorfparks für größere Aktivitäten, die Gestaltung der Ortsdurchfahrt von der Kreuzung Linderner Straße/St.-Elisabeth-Straße bis zur Tankstelle Essing und die Gestaltung des Platzes bei der Feuerwehr standen dabei im Mittelpunkt des Besichtigungsprogramms.

Zunächst informierten sich die knapp über 20 Teilnehmer über Veränderungsmöglichkeiten im Dorfpark. „Bisher wurde der Dorfpark zum Genießen, zum Ausruhen genutzt und hin und wieder wurde hier gefeiert. Der Ausschuss für soziale Belange möchte mit seinen Ideen mehr Aktivität im wunderschönen Park erreichen“, informierte Bürgermeister Michael Kramer. Zusammen mit dem Ausschussvorsitzenden Rolf Hahn stellte er fünf Ideen vor. Eine Fußgängerbrücke über die Ruhr soll den Weg der Altenheimbewohner in den Park verkürzen. Eine mit Steinblöcken gestaltete Bühne, ähnlich einem Amphitheater, soll als Bühne für kleinere kulturelle Zwecke dienen können, aber auch Anreiz zum Klettern bieten oder als Treffpunkt dienen. Im mittleren Bereich sollen überdachte Sitzbänke Gelegenheit zum Rasten bei schlechtem Wetter und als Unterstellmöglichkeit bei plötzlichen Regengüssen eingerichtet werden. Zwischen den Stelen und dem Barfußpfad soll  eine Boule-Anlage zum aktiven Spielen einladen genauso wie Spielgeräte für die Kinder. „Wir wollen die Boule-Bahn mit Jugendlichen planen und zum Teil auch anlegen, damit sich die Jugendlichen auch damit identifizieren“, so Michael Kramer. Hahn warnte die politischen Gremien davor, sich über die Vorschläge des Ausschusses hinwegzusetzen. „Das wäre fatal“, mahnte der Ausschussvorsitzende für Soziale Belange.

Im Bereich der alten B213 soll an der Kreuzung Linderner Straße/St.-Elisabeth-Straße ein Kreisel entstehen. Bis zur Kreuzung Molberger Straße/Schulstraße bleibt die Vlämische Straße als Landesstraße bestehen und benötigt somit weiterhin in etwa die jetzige Fahrbahnbreite. Durch mehr Grün und den Verzicht auf hohe Borde soll eine optische Begrenzung erreicht werden. Eine abknickende Vorfahrt Richtung Molbergen soll diesen Landesstraßencharakter deutlich machen, wie der Sprecher der Dorferneuerung, Josef Lübke, deutlich machte. Auch die Zahl der Parkplätze soll in etwa erhalten bleiben. Ein Minikreisel, der von Lastwagen überfahren werden darf, im Bereich der Tankstelle Essing an der Kreuzung Am Apfelgarten/Alte Reichsstraße soll den Beginn des Ortes optisch deutlich werden lassen und den Verkehr entschleunigen.

Vor dem Rathaus, zur Vlämischen Straße hin, soll ein Platz für Veranstaltungen geschaffen werden. Mit den Eigentümern einiger Immobilien soll gesprochen werden, ob eine Investition erreicht werden oder ein Verkauf ermöglicht werden kann.

Auch der Platz bei der Feuerwehr soll nach dem Bau des Feuerwehrgerätehauses neu gestaltet werden. Konkrete Ideen werden hier noch gesucht.

„Alle vorgestellten Maßnahmen können noch verändert werden. Hier können sich die Bürger mit ihren Ideen jederzeit einbringen. Die Mitglieder des Arbeitskreises dienen als Ansprechpartner. Unsere Homepage www.lebendigemitte.de bietet die Möglichkeit, Ideen online einzubringen. Beteiligen Sie sich“, appellierte der Bürgermeister, zumal die neue EU-Finanzierungsphase erst 2014 beginne und die Höhe der Zuschüsse noch nicht feststehe. Bis zum Kunst- und Kulturfest sollen die Pläne für den Park fertig gestellt sein und den Besuchern vorgestellt werden können.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031