zurück zur Übersicht | Datum 08.02.2013 | Kategorie: Allgemeines

Informationen zur Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Lastrup

Nach intensiven Beratungen in den politischen Gremien der Gemeinde wurde im Jahre 2012 der Beschluss gefasst, ein integriertes Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Lastrup zu erstellen. Schon seit Jahren ist die Energiepolitik eines der wichtigsten Themenfelder überhaupt, ein globales und zugleich lokales Handlungsfeld. Energiepolitik und Energiewende haben weltweite Auswirkungen und betreffen doch zugleich auch jeden einzelnen Menschen, jede Gemeinde, jedes Dorf. Im Rahmen der Entwicklung einer Gesamtstrategie bezüglich der Energieeffizienz und damit auch des Klimaschutzes in der Gemeinde Lastrup wird unter wissenschaftlicher Leitung und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und weiterer Akteure im Jahre 2013 ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt. Dieses Konzept soll als fundiertes Gutachten strategische Entscheidungen der Gemeinde und kommunale Entwicklungsmöglichkeiten wie beispielsweise Flächenausweisungen für Gewerbe- und Wohnbaugebiete aufzeigen. Die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung für den Klimaschutz und das Aufzeigen eigener Möglichkeiten zur Einsparung von Energie sowohl im investiven wie auch im persönlichen Bereich soll ein weiteres Ziel des Klimaschutzkonzeptes sein. Klimaschutz und Energieerzeugung sind zwei der wichtigsten Aufgaben für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Energiepolitik muss dabei auf örtlicher Ebene verstanden und umgesetzt werden. Jeder Einzelne kann etwas tun und sollte dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu senken.

Mit Zuwendungsbescheid vom 20.09.2012 (Förderkennzeichen: 03KS3893) ist der Gemeinde Lastrup eine Zuwendung aus Bundesmitteln aus dem Energie- und Klimafond, Einzelplan 60, Kapital 6092, Titel 68605 in Höhe von 22.076,00 € durch das BMU bewilligt worden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt rd. 44.500 €. Nach der im Jahre 2012 durchgeführten beschränkten Ausschreibung hat das Büro für Regionalanalyse und Umweltplanung (RaUm) aus Bad Zwischenahn den Auftrag für die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Lastrup erhalten. Das Klimaschutzkonzept wird im Zeitraum vom Januar 2013 bis zum 30.09.2013 erstellt werden. Die Auftaktveranstaltung für die Erstellung dieses Konzeptes fand am 06.02.2013 im Sitzungssaal des Rathauses in Lastrup statt.

Die Maßnahme wird im Zeitraum der Bewilligung durch den Projektträger Jülich, Berlin, begleitet und überwacht.

Gefördert durch:

>> Nationale Klimaschutzinitiative

>> Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

>> Projektträger Jülich: Klimaschutzinitiative

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304