zurück zur Übersicht | Datum 01.12.2012 | Kategorie: Allgemeines

Die mit dem Herzen denken

Sozialpreisträger: Bürgermeister Michael Kramer ehrte Conrad Meyer (mit Ehefrau Hildburg), Frieda Wende und Jonny Böckmann (mit Ehefrau Andrea). Foto: Matthias Ellmann, Münsterländische Tageszeitung

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 01.12.2012

Lastrup (mel) Frieda Wende aus Schnelten und die Werder-Brüder Lastrup sind gestern Abend im Saal Westerhaus mit dem Sozialpreis 2012 der Gemeinde Lastrup ausgezeichnet worden. Die Gemeinde verleiht diesen Preis seit 1999 und ehrt damit Menschen, die sich durch ihr soziales Bewusstsein und ihre gesellschaftliche Verantwortung ehrenamtlich auszeichnen.

„Es sind die bescheidenen Helden des Alltags, die sich nicht selber in den Mittelpunkt stellen, aber dafür mit dem Herzen denken“, sagte Bürgermeister Michael Kramer im Anschluss an die letzte Ratssitzung dieses Jahres. Er freue sich daher, erneut Menschen für ihren sozialen Einsatz würdigen zu können, „die tatsächlich handeln, die etwas für Andere tun und sich für das Gemeinwohl einsetzen. Und für dieses Handeln möchte ich heute Danke sagen“, so der Bürgermeister.

So kümmere sich Frieda Wende seit mehreren Jahrzehnten um die Kostüme des Nikolauses und der Engelchen, zeige großen Einsatz und Eifer, wenn mit dem Karneval die fünfte Jahreszeit in Lastrup starte und stecke viel Engagement in die Veranstaltungen in ihrem Ort.

Frieda Wende bereite bereits seit Jahren Krippenfahrten, Rosenmontagsfeste, Maibaumsetzen, das Fahnenhissen zum Schützenfest, den Peiterbult, Fahrradtouren, das Weihnachtssingen und viele Veranstaltungen mehr eigenverantwortlich vor. Es sei ihr immer wichtig, dass alle Menschen, gerade auch mit Einschränkungen, an diesen Veranstaltungen teilnehmen könnten.

Die 74-jährige fahre Menschen, die keinen Führerschein besitzen, sorge sich um pflegebedürftige Menschen, besuche Kranke und Einsame und habe maßgeblich an der Entstehung eines Grillplatzes mitgewirkt, der zu einem attraktiven Treffpunkt in der Gemeinde geworden sei. „Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der Hilfsbereitschaft und der Menschlichkeit im täglichen Handeln von Frieda Wende“, betonte Bürgermeister Kramer und überreichte den Sozialpreis 2012.

Auch der Fanclub "Werder-Brüder Lastrup" zeichne sich durch großes soziales Engagement aus.  „Fußball spielt bei diesen Herren eine große Rolle, ihre Lieblingsfarben sind grün-weiß, aber noch größer als das Interesse an Werder Bremen ist das soziale Engagement dieser Gruppe“, betonte Michel Kramer.

So organisieren die Werder-Brüder Benefizspiele für wohltätige und soziale Zwecke ebenso wie große Veranstaltungen in der Gemeinde, wie die EM/WM-Fanmeilen, und veranstalten  seit 2008 regelmäßig Fahrten zu Bundesligaspielen für Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde mit dem Ziel, dass jede Familie und jedes Kind es sich auch leisten kann, mitzufahren. Den Erlös aus ihren Veranstaltungen stellen die Werder-Brüder für soziale und caritative Zwecke wie beispielsweise die Unterstützung von Projekten des  Heilpädagogischen Kindergartens Lastrup oder der Sophie-Scholl-Schule Lastrup zur Verfügung. Auch werden benachteiligte Familien unterstützt, deren Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen leben müssen; hier beteiligte man sich unter anderem an den Kosten für einen behindertengerechten Umbau eines Autos.

„Den Werder-Brüdern Lastrup spreche ich für ihren großen sozialen Einsatz Lob und Anerkennung aus“, sagte der Bürgermeister und überreichte auch Jonny Böckmann und Conrad Meyer, den „Köpfen“ der Werder-Brüder, den Sozialpreis.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304