zurück zur Übersicht | Datum 13.06.2012 | Kategorie: Allgemeines

Blockheizkraftwerk beim Lastruper Naturbad ?

Autor: Matthias Ellmann, Münsterländische Tageszeitung (MT)

Die Gemeinde Lastrup überlegt, am Natur- und Hallenbad ein Blockheizkraftwerk (BHKW) zu installieren. CDU-Ratsherr Clemens Haker hatte diese Anregung in den Ausschuss für Jugend, Kultur und Sport eingebracht. Er selber, so Haker, betreibe vier kleinere Blockheizkraftwerke und habe die Anschaffung bisher nicht bereut. Nicht nur die Installation eines BHKW werde gefördert, sondern auch die durch die Verstromung von Gas erzielte Energie.

Die Gemeinde hat bereits zwei entsprechende Angebote örtlicher Firmen eingeholt. Beide gehen davon aus, dass sich die Anschaffung nach knapp sechs Jahren amortisiert. Um aber ein von den Dimensionen und Leistungsdaten her passendes BHKW zu installieren, solle man eine externe Beratung durch einen Fachingenieur für Heiztechnik hinzuziehen, regte Bürgermeister Michael Kramer in der Ausschusssitzung am Montag dieser Woche an. Bereits 1998 habe die Gemeinde  ein BHKW am Hallenbad installiert. Dieses sei aber viel zu groß dimensioniert gewesen. „Ein wirtschaftlicher Betrieb war nicht möglich. Diesen Fehler sollten wir nicht noch einmal machen“, sagte Kramer.

Ein Fachmann soll nun die Angebote auf ihre Wirtschaftlichkeit hin prüfen. Dann wird erneut im Fachausschuss über dieses Thema beraten.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203