zurück zur Übersicht | Datum 19.12.2014 | Kategorie: Rund um den Ort

Nach 108 Jahren am alten Standort jetzt Umzug in das neue Gebäude an der Schnelter Straße

Nur noch Restarbeiten: Das neue Feuerwehrhaus an der Schnelter Straße ist fast bezugsfertig. Die Lastruper Feuerwehr will am 27. Dezember einziehen. Foto: Matthias Ellmann

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 19.12.2014

von Matthias Ellmann

Lastrup Die Lastruper Feuerwehrleute sitzen auf gepackten Koffern. Am 27. Dezember werden sie nach 108 Jahren ihr bisheriges Domizil auf dem Brink verlassen und in das neue Feuerwehrgebäude an der Schnelter Straße umziehen. „Wir freuen uns auf die dort wesentlich besseren, moderneren Bedingungen und auf das großzügige Platzangebot“, sagt Gemeindebrandmeister Walter Schumacher.

Das erste Feuerwehrhaus auf dem Brink war 1906 errichtet worden. Das derzeitige, aus den frühen 50er-Jahren stammende Gebäude am Brink war stark sanierungsbedürftig. Es hätte modernisiert und auch vergrößert werden müssen. Sanierung und Erweiterung wären aber etwa 400.000 Euro teurer gekommen als ein Neubau, für den die Gemeinde jetzt 2,1 Millionen Euro zahlen muss. Auch die Möglichkeit, das bisherige Gebäude abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen, war untersucht worden. Auch bei dieser Variante wären höhere Kosten entstanden. Zudem wären am alten Standort die Platzprobleme nicht zu lösen gewesen.

An der Schnelter Straße stehen der Feuerwehr jetzt hingegen über 10.000 Quadratmeter zur Verfügung. Auch die Abmessungen des neuen Gebäudes stellen das alte in den Schatten. Die Pultdachkonstruktion misst 25 x 51 Meter und ist fast neun Meter hoch. Über sieben Hallentore gelangen Fahrzeuge ins Innere. Sechs sind für die Feuerwehrfahrzeuge wie Tanklöschfahrzeug, Einsatzleitwagen, ABC-Bully gedacht, das siebte führt in die Waschhalle.

Konzeptionell ist der Neubau in zwei Bereiche unterteilt. Der Hallentrakt hat eine Grundfläche von rund 810 Quadratmetern, in der die Fahrzeughalle, die Waschhalle , die Alarmzone, der Atemschutzraum, Werkstatträume sowie Duschen und WC-Anlagen untergebracht sind. Ein weiterer Bereich verfügt über eine Grundfläche von rund 350 Quadratmetern und beinhaltet unter anderem Räume für die Jugendfeuerwehr, Versammlungsraum, Einsatzzentrale, Büro und WC-Anlagen.

Auf dem Grundstück finden neben dem Neubau auch die Auto-Parkplätze und eine Rasenfläche als Übungsplatz Raum. „Wir haben dort nicht für die nächsten zehn oder 15 Jahre geplant, sondern für einen wesentlich längeren Zeitraum. Das Grundstück bietet genügend Platz auch für die zukünftige Entwicklung der Feuerwehr“, betont der Bürgermeister Michael Kramer.

Für Walter Schumacher und seine Feuerwehr beginnt der Umzug ins neue Domizil am Samstag, 27. Dezember, um 10 Uhr. Gegen 18 Uhr schließlich werden die Fahrzeuge an die Schnelter Straße gefahren, angeführt vom Schnelter Musikverein. Dann sind 108 Jahre Feuerwehr auf dem Brink Geschichte. Was dann auf dem Gelände passiert, ist noch völlig offen. „Wir werden im Rahmen der Dorferneuerung einen Ideenwettbewerb starten“, sagt Bürgermeister Kramer.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102