zurück zur Übersicht | Datum 14.01.2015 | Kategorie: Rund um den Ort

Gemeinde ist auf Asylsuchende gut vorbereitet

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 14.01.2015

Lastrup (mel) „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind gut vorbereitet“, sagt Bürgermeister Michael Kramer, wenn es um die auch in Lastrup steigende Zahl von Asylsuchenden geht. Derzeit sind es 38, weitere 30 sollen im Laufe des Jahres hinzukommen. Um die Menschen unterbringen zu können, hat die Gemeinde Häuser in Hemmelte, Suhle, Hamstrup, Lastrup und neu in Nieholte angemietet. Dort biete die frühere „Villa“ Wesselmann Platz für etwa 22 Asylanten. so dass die noch im vergangenen Jahr befürchtete Unterbringungsproblematik nicht zum Tragen komme, so Kramer.

„Wir wollen die Asylbewerber gut auffangen und ihnen nicht nur Wohnraum zur Verfügung stellen, sondern sie auch vernünftig betreuen. Wenn sie sich wohlfühlen, können sie sich viel besser und schneller integrieren“, sagt der Bürgermeister. Im Ortsteil Nieholte beispielsweise werden die Neuankömmlinge vom Caritas-Sozialwerk betreut. Nahezu vor der Haustür befindet sich eine Bushaltestelle, so dass die Asylanten mobil sind, wenn sie Behördengänge in Lastrup oder Cloppenburg zu erledigen haben oder einkaufen möchten. Und, falls gewünscht, vermittelt die Gemeinde auch den Kontakt zu Sport- oder Musikvereinen. In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein werden Sprachkurse organisiert. „So stelle ich mir eine Willkommenskultur vor“, betont Michael Kramer.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102