zurück zur Übersicht | Datum 05.08.2015 | Kategorie: Rund um den Ort

Lastrup ganz fest in Landjugend-Hand; An diesem Wochenende Bundestreffen der KLJB

Es wird auch international: Das Organisationsteam des KLJB- Bundestreffens begrüßte schon die ersten Gäste aus Togo. Foto: KLJB

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 05.08.2015

Lastrup (la). Fest in Landjugend-Hand ist an diesem Wochenende der Ort Lastrup. In Stuttgart startet sogar eigens ein Sonderzug und bringt Teilnehmer des Bundestreffens der Katholischen Landjugendbewegung vom 6. bis 9. August über Augsburg, München, Regensburg, Mainz und Köln bis Osnabrück, von wo aus sie dann mit Bussen nach Las­trup transportiert werden. Mit vielen weiteren Bussen und Privatwagen reisen Teilnehmer aus anderen Orten und Städten an. Aus fast 20 deutschen Diözesen liegen Anmeldungen vor, so dass sich über 1.000 Landjugendliche in der Zeltstadt am Unnerweg, im Naturfreibad, im Dorfpark, in Turnhallen und Schulen tummeln werden.

Im Lastruper Pfarrheim geben sich in den Tagen vor dem Start junge Leute die Klinke in die Hand. Die Wände des Pfarrsaals sind dekoriert mit einem großen Ornigramm. Eine Wand ähnelt dem Stundenplan einer mittelgroßen Schule. Hier ist genau aufgelistet, wer wann an welchem Tagungsort was mit wem zu tun hat. Auf diesem Plan können die vielen stillen Helfer im Hintergrund, die für eine Veranstaltung wie das Bundestreffen nötig sind, ihre Dienstzeiten ablesen. Vom Rettungs- über den Ordnungsdienst, vom Reinigungs- bis zum Thekendienst ist alles genau aufgelistet. Im Pfarrheim ist auch das Tagungsbüro untergebracht.

Landesvorsitzender Felix Klugmann, sein Vertreter Jannis Fughe und Projektreferentin Leni Brem sind damit beschäftigt, die Helfer sinnvoll einzuteilen und die organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen. Die große Halle im alten Feuerwehrgerätehaus gleicht im Moment eher einem Warenhaus. Hier lagern Hinweisschilder auf die Tagungsräume oder auf die sanitären Anlagen genauso wie Programmhefte, Work-Shop-Materialien oder die 1.000 T-Shirts, die die Teilnehmer erhalten.

Der Festplatz am Unnerweg wird zurzeit noch für das riesige Zeltlager bezugsfertig gemacht. Hier werden die 1.000 Teilnehmer, die aus ganz Deutschland anreisen, untergebracht. „Wir sind froh, dass es am Donnerstag endlich losgeht“, freut sich Anna Gerdes. Die Lindernerin gehört ebenso zum engeren Organisationsteam wie Lastrups Ortsvorsitzende Britta Bäker und Markus Fröhle.

Richtig los geht es am morgigen Donnerstag um 19.30 Uhr mit der großen Eröffnungsfeier im Festzelt im Dorfpark. Ab 18.30 Uhr spielt dort bereits die Gruppe „Lesson“. Nach der Eröffnungsfeier gegen 21.30 Uhr unterhält die Gruppe Timeless das Publikum mit ihren Stücken, bevor ab 23 Uhr die Party in der Turnhalle an der Wallstraße fortgesetzt wird.

Nach dem Morgenimpuls in der Kirche um 7.45 Uhr stehen am Freitag die Workshops auf dem Programm. Der Abend endet mit einer Beachparty mit der Gruppe „Billboards“ ab 21 Uhr im Naturerlebnisbad. Auch der Samstag beginnt mit dem Morgenimpuls, bevor die Exkursionen starten.

Ab 21 Uhr beginnt die große Abschiedsparty mit der Band „Live Sensation“ im Festzelt im Dorfpark. Am Sonntag gibt es um 9.30 Uhr eine Abschlussaktion im Dorfpark, bevor das Treffen mit dem Open-Air- Gottesdienst und Ansprachen der Festgäste gegen 13 Uhr endet.

Die Verantwortlichen betonen, dass das Bundestreffen im Prinzip eine geschlossene Veranstaltung für die angemeldeten Teilnehmer ist. Für die Öffentlichkeit sind allerdings das Café und der Biergarten auf dem Schulhof jederzeit zugänglich. In der Kirche, die natürlich auch allen immer offen steht, ist eine große Karikaturenausstellung, die das Hilfswerk „Misereor“ zur Verfügung gestellt hat, aufgebaut. Auch zum Abschlussgottesdienst mit Weihbischof Helle und weiteren Geistlichen, unter ihnen Landespräses Jan Kröger und Jugendpfarrer Heiner Zumdohme, sind alle Interessierten, ganz besonders aber alle Bürger Lastrups, eingeladen. Lastruper, die Interesse an den weiteren Abendveranstaltungen und den Open-Air- Events haben, können sich im Tagungsbüro melden.

Infos:

  • Am Donnerstag ab 19.30 Uhr versammeln sich die Teilnehmer im Festzelt im Dorfpark zur Eröffnungsfeier mit einem spaßigen Abendprogramm
  • Am Freitag um 19.30 Uhr beginnt in der Aula der Podiums­talk „Randlos“. Die Teilnehmer sprechen über eine randlose Gesellschaft, in der niemand ausgegrenzt wird.
  • Am Samstag um 19.30 Uhr beginnt in der Aula der Oberschule eine Diskussion zu Fragen des interreligiösen Dialogs u. a. mit dem Wissenschaftler Timo Günzelmann und dem Comedian Idil Baydar.
  • Am Sonntag um 9.30 Uhr beginnt im Dorfpark die Abschlussaktion. Anschließend um 11 Uhr beginnt der Abschlussgottesdienst mit Weihbischof Dr. Christoph Hegge.
  • Alle Lastruper sind zu diesen Veranstaltungen nach Voranmeldung, am besten unter Email bundestreffen@kljb-lvoldenburg.de, eingeladen.
  • Am Freitag um 8.30 Uhr und um 13.30 Uhr gibt es in der Aula der Astrid-Lindgren-Grundschule eine kleine Infoveranstaltung und einen Film zur Stammzellspende. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Typisierung für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Dazu braucht man lediglich ein Wattestäbchen in den Mund zu nehmen.
  • Von Donnerstag bis Samstag wird Marmelade für das Frühstück und auch zum Mitnehmen gekocht und auch auf dem Bundestreffen angeboten. Lastruper, die noch Obst zur Verfügung stellen können, werden gebeten, es im Tagungsbüro abzugeben. Ziel ist auch, darauf hinzuweisen, dass Nahrungsmittel nicht verkommen dürfen.
  • Handys, MP3- Player, Mixer, Mikrowellen, Kühlschränke oder PC enthalten wertvolle Rohstoffe, die recycelt werden können. Auf dem Schulplatz ist während des Landjugentreffens ein Container aufgestellt, in dem auch Las­truper Bürger ihren Elektroschrott entsorgen können.
  • Für Beschwerden ist eine eigene Telefonnummer, die 0176/11946512, eingerichtet.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23242526270102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930