zurück zur Übersicht | Datum 17.11.2015 | Kategorie: Rund um den Ort

Lastrup plant massive Investitionen

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 17.11.2015

Thülsfelder Talsperre (la). Fast 4,6 Millionen Euro möchte die Gemeinde Lastrup im nächsten Jahr investieren. Das geht aus dem vorläufigen Haushaltsplan hervor, den die Ratsmitglieder auf einer zweitägigen Klausurtagung in Dreibrücken an der Thülsfelder Talsperre berieten. Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belaufen sich dabei auf 2,75 Millionen Euro. Mit diesem Ergebnis mochte sich die Mehrheit der Ratsmitglieder aber nicht abfinden, kürzte einige Maßnahmen zum Teil deutlich und wird in den nächsten Wochen über weitere Einsparungen und verbesserte Einnahmen diskutieren.

Als größte Batzen schlagen auf der Ausgabenseite allein 700.000 Euro für den Erwerb von Grundstücken zu Buche. „Wir brauchen Ausgleichs- und Tauschflächen. Und gutes Ackerland ist richtig teuer“, begründete Gemeindekämmerer Josef Pahls diesen eingeplanten Betrag. Auch der Umbau des Meiners-Hauses wird teuer. Hier sollen 640.000 Euro eingeplant werden. Dem stehen Mittel aus der Dorferneuerung von 293.000 Euro entgegen. Für die Errichtung eines Kreisverkehrs an der Vlämischen Straße sind 890.000 Euro eingeplant. Allerdings fand diese Maßnahme noch nicht die Unterstützung der Landesbehörde, so dass abgewartet werden muss, wann die erwarteten Zuschüsse von 335.000 Euro gebilligt werden.

Nicht zufrieden mit dem vorgelegten Haushaltsentwurf zeigte sich CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Westendorf, der eine Reduzierung des Kreditbedarfs forderte und dazu intensive Diskussionen in Fraktion und Ausschüssen ankündigte. „Einige Positionen im Haushaltsplan sind zunächst noch Zweckansätze. Nicht immer kann man einschätzen, ob die Mittel in voller Höhe abgerechnet werden“, meinte Bürgermeister Michael Kramer.

Eine erfreuliche Nachricht hatte Kramer dann doch noch. Das Blockheizkraftwerk beim Schwimmbad habe sich bereits nach 1,5 Jahren amortisiert. „Somit ist es jetzt schon bezahlt, obwohl wir von einer längeren Amortisationszeit ausgegangen waren“, so der Bürgermeister.


Fakten:

  • Weitere für 2016 geplante Investitionen in der Gemeinde Lastrup:
  • 110.000 Euro werden eingeplant für den Grundstückserwerb zum Bau eines Radweges von Kneheim nach Hemmelte.
  • 113.000 Euro soll die Herstellung eines Geh- und Radweges an der Darreler Straße kosten.
  • Über 300.000 Euro plant die Gemeinde ein für den Ausbau der Straßen Strau und Brookdamm.
  • 215.000 Euro soll die Umlegung einer Ölleitung zur Realisierung des Tankstellenprojektes an der B 213 bei Nieholte kosten.
  • Weitere 200.000 Euro werden für Erdarbeiten und den Straßenbau für das Tankstellenprojekt fällig.
  • Für die endgültige Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED sind erneut 100.000 Euro eingeplant.
  • Für den Ausbau der Breitbandversorgung werden 60.000 Euro bereitgestellt.
  • Verbesserungen der Infrastruktur in Bau- und Gewerbegebieten verschlingen weitere hohe Beträge.

Info:

  • Bei der Gemeinde soll eine Teilzeitstelle geschaffen und zeitnah ausgeschrieben werden, die sich vorwiegend mit der Integration der Asyl Suchenden beschäftigt und in Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen Hilfen koordiniert und Hilfe Suchende auf Möglichkeiten wie Sprachunterricht, Vereinsarbeit und mehr aufmerksam macht.

 

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23242526270102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930