zurück zur Übersicht | Datum 23.07.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

Einreichung von Bebauungs- und Nutzungskonzepten für das ehemalige Feuerwehrgelände auf dem „Brink“ in Lastrup

Das ehemalige Feuerwehrgerätehaus auf dem Brink in Lastrup.

Die Gemeinde Lastrup bietet eine Teilfläche des Flurstückes 95/6 in Flur 14 zur Größe von ca. 1.360 qm zum Verkauf an. Es handelt sich dabei um den Bereich des alten Feuerwehrgerätehauses auf dem „Brink“ an der Ecke Brinkstraße/Schnelter Straße im Ort Lastrup. Eine Aufteilung der Fläche in zwei eigenständige Grundstücke ist möglich. Das auf dem Grundstück stehende Feuerwehrgerätehaus soll abgerissen werden.

Nach den Vorstellungen des Gemeinderates soll eine mischgebietstypische Bebauung und Nutzung des Grundstückes erfolgen, wobei insbesondere Nutzungen im Bereich der Gastronomie (Café, Kiosk, Bistro), zur Versorgung mit Lebensmitteln, kulturelle Einrichtungen, Einrichtungen der Naherholung, zur sonstigen Nahversorgung oder Vergleichbares erwünscht sind. Bei der Bebauung der Fläche soll keine wesentliche, über die jetzige Situation mit dem alten Feuerwehrgerätehaus hinausgehende Versiegelung erfolgen. Bei ihrer Gestaltung müssen sich Bauvorhaben in besonderer Weise der Zielsetzung des Erhalts des historischen Ortsbildes auf dem „Brink“ mit seiner Baumkulisse unterordnen und sich in das Ortsbild eingliedern.

Auf der Grundlage dieser Bedingungen erwartet die Gemeinde Lastrup Nutzungskonzepte von interessierten Investoren, die den Gremien der Gemeinde zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt werden. Ein Nutzungskonzept sollte eine textliche Beschreibung mit Art, Umfang und Maß der beabsichtigten Bebauung enthalten (Grundfläche, Anzahl der Vollgeschosse, Größe der jeweils beabsichtigten Nutzung) und zumindest Skizzen von Ansichten des Bauvorhabens enthalten. Ferner wird um Abgabe eines Kaufpreisgebotes und Angabe der gewünschten Grundstücksgröße gebeten.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass kein Anspruch auf Erwerb der Fläche insgesamt oder einer Teilfläche gegenüber der Gemeinde Lastrup geltend gemacht werden kann. Der Rat der Gemeinde Lastrup entscheidet über die Vergabe der Grundstücksfläche.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage gerne bei Herrn Bürgermeister Michael Kramer im Rathaus der Gemeinde Lastrup, Tel. 04472/890023.

Ihr Interesse vorausgesetzt, wird um Abgabe eines Angebotes bis zum 02. September 2016 gebeten. Angebote sind zu richten an die Gemeinde Lastrup, Herrn Bürgermeister Michael Kramer, Am Marktplatz 1, 49688 Lastrup.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102