zurück zur Übersicht | Datum 30.07.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

Grundschule präsentiert sich runderneuert

Es geht aufwärts: Rektor Josef Niehaus (links) und Bürgermeister Michael Kramer testen den neuen Aufzug. Foto: Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 30.07.2016

Lastrup (la). Die Astrid-Lindgren-Grundschule ist jetzt komplett inklusiv. „Alle Räume sind barrierefrei erreichbar“, freute sich Konrektorin Petra Herzog bei einem Rundgang durch die Astrid-Lindgren-Schule. Zusammen mit Rektor Josef Niehaus informierte sie Bürgermeister Michael Kramer über die in den Sommerferien durchgeführten Renovierungen und Neueinrichtungen.

Bei einer Probefahrt konnte sich der Bürgermeister von der Funktionalität des neuen Fahrstuhls überzeugen. „Es geht durchaus aufwärts“, scherzte er. „Zwar haben wir im Moment kein Rollstuhlkind, aber es ist schön, dass wir für den Fall der Fälle gerüstet sind“, so Rektor Niehaus. Denn auch die Schultüren sind inzwischen mit Türdrückern versehen.

Niehaus wies auch auf die Verbesserungen in den Gruppenräumen hin. So hat die Grundschule inzwischen sieben kleinere Gruppenräume, die für die Hausaufgabenbetreuung, für den Sprachunterricht, für die allgemeine Förderung und die von Flüchtlingskindern, als Elternsprechzimmer oder als Lehrerarbeitszimmer genutzt werden. „Lehrer sind heute durch den Ganztagsunterricht länger in der Schule. Da müssen sie zwischendurch die Möglichkeit haben, ungestört arbeiten zu können.“ So sind vier Räume durch ein Netzwerk so miteinander verbunden, dass die Nutzer Zugriff auf alle Schulcomputer haben. Einige der Gruppenräume wurden zudem mit neuen Tischen, Schränken, mit Akustikdecke und neuen Türen neu ausgestaltet.

Die augenfälligste Veränderung aber erlebte der Verwaltungstrakt. Sowohl Sekretariat als auch Rektorzimmer erhielten ein neues Design. Die Wände wurden gestrichen, neue Türen, Decken und eine energiesparende Beleuchtung sowie ein neuer Teppichboden sorgen für eine neue Arbeitsatmosphäre. Sowohl Rektor Niehaus als auch Schulsekretärin Sylvia Bäker erhielten einen neuen Schreibtisch mit dem entsprechenden Mobiliar. Dabei kann Sylvia Bäker ihren Arbeitstisch höhenverstellbar den entsprechenden Arbeitsanforderungen anpassen. „Es gibt Arbeiten, die kann man besser im Stehen machen. Da ist dieser neue Schreibtisch ausgesprochen hilfreich“, freut sie sich. „Wir haben für den Verwaltungstrakt 12.500 Euro investiert. Da die Grundschule im letzten Jahr noch Haushaltsreste übrig hatte, ist hier für relativ wenig Geld eine zeitgemäße und zweckdienliche Einrichtung geschaffen worden“, lobte Bürgermeister Michael Kramer.

Eine besondere Anerkennung hatte Rektor Josef Niehaus für die Handwerker. „Sie sind am ersten Ferientag angefangen, haben toll kooperiert, immer wieder Arbeitsschritte abgesprochen und waren 14 Tage vor Ferienende fertig. Aber es ist auch motivierend, dass jedes Jahr in unsere Schule investiert wird. Die Eltern registrieren das mit Wohlwollen, wenn immer kleine oder größere Verbesserungen geschaffen werden“, verteilte Niehaus sein Lob auch an den Schulträger.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102