zurück zur Übersicht | Datum 01.08.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

Ferienbetreuung mehr als nur reine Aufsicht

Eine schöne Zeit: Die Ferienbetreuung kommt bei den Kindern und den Betreuerinnen Valeria Haupt und Kristin von Kampe (hinten von links) gut an. Foto: Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 01.08.2016

Lastrup (la). Mit dem Planwagen nach Kneheim und dort einen Bauernhof erkunden, Kegeln auf der Kegelbahn in der Sportschule, basteln mit Holzartikeln oder Sport treiben in der Turnhalle – das sind nur einige Programmpunkte, die den Kindern der Ferienbetreuung in Lastrup in den Sommerferien geboten wurden. Insgesamt 60 Kinder nahmen in diesem Jahr an dieser seit 2009 angebotenen dreiwöchigen Maßnahme teil.

„Heute sind häufig beide Eltern beruftstätig. Einige haben Schwierigkeiten, ihre Kinder in den Ferien durchgehend und verantwortungsvoll zu betreuen oder zu beaufsichtigen. Der eigene Urlaub reicht dazu oft nicht. Deshalb haben wir im Jahre 2009 erstmals eine durchgehende, verlässliche Ferienbetreuung in Lastrup angeboten“, erzählt Silvia Bäker, Gründerin und Initiatorin dieser Maßnahme.

Inzwischen hat sich die Maßnahme etabliert. Nicht nur in den Sommerferien, auch in den Oster- und Herbstferien bieten die ehrenamtliche Frauenbeauftragte der Gemeinde Lastrup, Silvia Bäker, und ihr Team inzwischen diese verlässliche Betreuung an. „Die Eltern der Kinder verpflichten sich mit der Anmeldegebühr von 30 Euro, dass ihr Kind regelmäßig von 8 Uhr bis 13 Uhr teilnimmt. In den Kosten sind aber auch alle Sachkosten oder Busfahrten enthalten“, so Silvia Bäker, die in Kristin von Kampe, Marlen Gerdes und Valeria Haupt drei engagierte ehrenamtliche Betreuerinnen gefunden hat. „Wir studieren in Vechta oder Osnabrück und sind nun im vierten Jahr dabei“, erzählen Kristin und Valeria.

Den Montag dieser Woche verbrachte die Gruppe zum Beispiel schwerpunktmäßig in der Turnhalle. Hier standen Ballspiele wie Völkerball oder Brennball auf dem Programm. Am Dienstag wurden Schalen oder Blumentöpfe bemalt. Am Mittwoch wurde kräftig in der Küche gearbeitet. Die Kinder mussten ihren Proviant für die Planwagenfahrt selbst backen. Nach vorgegebenem Rezept backten sie ihre Quarkbrötchen oder Muffins und bereiteten frisches Obst zu, das dann am Donnerstag auf dem Weg zum Hof Bahlmann in Kneheim im Planwagen besonders lecker schmeckte. Zum Abschluss stand am Freitag noch eine Schnitzeljagd auf dem Programm. „Wir wollen die Kinder aber nicht nur beaufsichtigen, wir möchten auch ihre Selbstständigkeit fördern, die Gruppendynamik verbessern oder die verschiedenen Fähigkeiten stärken“, erzählen die angehenden Pädagoginnen Varelia Haupt und Kristin von Kampe. „Das Beste war, dass Kristin, Valeria und Marlen da waren“, erhielten die Betreuerinnen ein besonders Lob von den Kindern, die aber auch die Planwagenfahrt und die Bullen im Stall besonders toll fanden, wie Nico erzählte, während Karl das Essen der Muffins besonders bemerkenswert fand.

„Der steigende Zuspruch zeigt, dass diese Betreuung sich in Lastrup etabliert hat“, freut sich Sylvia Bäker über die große Resonanz.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293001