zurück zur Übersicht | Datum 02.08.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

Klatte legt im ersten Umlauf den Grundstein zum Titel

Großer Bahnhof für den Lastruper Springreiter Guido Klatte jun.: Mit seinem neunjährigen Fuchswallach Qinghai hatte er sich am Wochenende im irischen Millstreet souverän den Europameistertitel bei den Jungen Reitern gesichert. Dabei gelang ihm das Kunststück, alle fünf Runden ohne Springfehler zu absolvieren. Foto: Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 02.08.2016

Lastrup (la). Nicht ganz ohne Erwartungen war das Lastruper Reitertalent zu den Nachwuchs-Europameisterschaften ins irische Millstreet gefahren, wusste er doch, dass es sich auf seinen Qinghai, den sein Vater schon als Fohlen erworben hatte, verlassen konnte. „Ein besseres Pferd kann ich mir gar nicht vorstellen“, sagt der 20-Jährige über seinen Wallach, der ihn in Irland tatsächlich zum Titel trug.

Bereits im Eröffnungsspringen lief es für Guido Klatte jun. hervorragend. Ein dritter Platz war der Lohn für einen couragierten Ritt. Noch besser kam das Gespann aus dem Ortsteil Klein Roscharden dann im Nationenpreis zurecht. In beiden Umläufen blieben die Lastruper fehlerfrei. Das gelang lediglich drei weiteren Reitern. Somit setzte Klatte jun. sich zusammen mit dem Ergebnis der Eröffnungsprüfung an die Spitze, während seine Mannschaftskollegen mit dem Parcours nicht so gut zurechtkamen. In der Mannschaftswertung reichte es daher trotz Guidos beiden Nullern nur zum siebten Rang, deutlich weniger als erwartet. 

Am Finaltag trennte sich dann im ersten Umlauf die Spreu vom Weizen. Lediglich drei Reiter schafften eine Nullrunde und Guido hatte plötzlich über acht Fehlerpunkte Vorsprung. „Ich konnte mir vor dem letzten Durchgang zwei Springfehler erlauben. Trotzdem war ich noch ziemlich nervös. Aber Qinghai war sehr gut", erzählte der neue Europameister, der den Wallach bereits seit fünf Jahren reitet, bei seiner Rückkehr nach Lastrup. Dabei hatte er seiner Familie ein besonderes Fest beschert, zumal Vater Guido seinen Geburtstag feierte und die Eltern ihren 30. Hochzeitstag. Mit 0,12 Fehlerpunkten siegte Guido Klatte jun. schließlich souverän vor Lisa Nooren aus den Niederlanden (8,38 F.) und Vladya Reverdin aus der Schweiz (9,32 F.). Als 64. wurde Marie Schulze Topphoff zweitbeste der deutschen Starter.

Mit einer schwarz-rot-gold geschmückten Kutsche wurde Klatte am Montagmorgen bei seiner Rückkehr an der Gemeindegrenze in Empfang genommen und auf den Rathausplatz geleitet. Hier hatten sich seine Familie, seine Freunde, Vereinsmitglieder und Reiterkollegen eingefunden und bereiteten dem jungen Champion einen begeisterten Empfang.

Noch sind Pferd Qinghai und Vater Guido nicht nach Lastrup zurückgekehrt. Deshalb wird es von Seiten der Gemeinde Lastrup erst später einen offiziellen Empfang geben, wie Bürgermeister Michael Kramer erklärte.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23242526270102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930