zurück zur Übersicht | Datum 04.08.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

Bald Freizeit und Gesundheit im Dorfpark

Bald geht es rund: "Circulus 3" nennt sich dieses Karussell, das eine Fachfirma neben vielen anderen Spielgeräten im Lastruper Dorfpark aufstellen will. Copyright: Stilum GmbH

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 04.08.2016

von Matthias Ellmann

Lastrup. Fitnessräder, Crosstrainer, Bänke, Liegen, Schaukeln und ein Sandkasten: Der Lastruper Dorf- und Kulturpark soll noch in diesem Herbst deutlich aufgewertet werden. „Wir wollen die Aufenthaltsqualität erhöhen“, sagt Bürgermeister Michael Kramer.

Dazu sollen in dem landläufig Dorfpark genannten Areal zwischen St.-Elisabeth-Straße, Hamstruper Straße und Goethestraße zahlreiche neue Möbel und Spiel- und Sportgeräte aufgebaut und weitere Sträucher und Bäume gepflanzt werden. 55.000 Euro will die Gemeinde in das Unterfangen investieren. Die Ideen für die Erweiterung hat der Arbeitskreis Dorferneuerung entwickelt. „Wir wollen weitere Zielgruppen für den Dorfpark gewinnen und die Nutzungsmöglichkeiten zum Beispiel für Familien erhöhen. Auch Gesundheitsaspekte sollen zum Tragen kommen. Der Park soll zum gemeinschaftlichen Austausch anregen und ein Mehrgenerationentreffpunkt werden“, erläutert Kramer die Zielsetzung der Arbeiten, die eigentlich zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen waren. Durch die Aufnahme der Dorferneuerung in das Städtebauförderprogramm hätte sich aber die geplante Umgestaltung der Vlämischen Straße ein wenig verzögert. Da habe man das Projekt Dorfpark eben vorgezogen.

Dieses sieht unter anderem die Neuanpflanzung von Hängeulmen vor. Darunter werden Sitzbänke aufgestellt. Nach und nach entstehen so durch das Wachstum der Ulmen gemütliche, überdachte Sitzplätze im Park. Auch die neuen, 1,80 Meter langen Liegen, die den Park bald bereichern sollen, dienen der Entspannung. Dem Bewegungsdrang von Erwachsenen und Kindern entgegen kommen unter anderem Fitnessrad und Crosstrainer, Schaukel, Karussell und zwei Federobjekte. Alle Geräte sind aus Edelstahl gefertigt und somit wind- und wetterfest. Zudem wird für die kleineren Besucher ein Sandkasten mit Abdeckung eingebaut. Hier setzt der Bürgermeister auf das Verantwortungsbewusstsein der Eltern und hofft, dass der Sandkasten abends wieder ordnungsgemäß abgedeckt wird, um Verunreinigungen zu vermeiden.

Der Arbeitskreis Kunst will sich mit einer Installation aus Baumstämmen einbringen, die zum Spielen einlädt. Das Kunstwerk soll an der Stelle errichtet werden, an der sich derzeit zwischen Teich und Schützenhaus das HGV-Schild befindet, das zurückgebaut wird.

Der Lastruper Dorfpark wurde im Jahr 2004 eingeweiht, als das Wiesengelände hinter dem St.-Elisabeth-Stift in eine Parklandschaft mit einem großen Teich umgewandelt wurde. Schon damals gab es zahlreiche Ideen, den Park vielfältiger zu nutzen, unter anderem mit einer Bogenschießanlage und einem Rodelberg. Diese Vorhaben wurden seinerzeit nicht umgesetzt. Mittlerweile aber säumen verschiedene Kunstwerke die Wege durch den Park, eine Boule-Bahn und ein Barfußpfad wurden eingerichtet. jetzt folgt der nächste Schritt. „Die Besucher sollen den Dorfpark stärker und vielfältiger nutzen und Freizeit und Gesundheit miteinander kombinieren können“, sagt Bürgermeister Kramer. 

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28290102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203