zurück zur Übersicht | Datum 10.12.2016 | Kategorie: Rund um den Ort

„Inbegriff sozialen Engagements“ geehrt

Sozialpreis 2016: Bürgermeister Michael Kramer (rechts) und die Ratsvorsitzende Sandra Obermeyer (links) ehrten (von links) Josef Lübke, Monika Bergmann und Hermann Josef Geers. Foto: Matthias Ellmann

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 10.12.2016

Von Matthias Ellmann

Lastrup. Zum 18. Mal hat die Gemeinde Lastrup gestern Abend den Sozialpreis an Menschen aus der Gemeinde verliehen, die sich durch ihr soziales Bewusstsein und ihre gesellschaftliche Verantwortung besonders in das Gemeindeleben einbringen.

Es handele sich dabei um die sogenannten „stillen und bescheidenen Helden des Alltags, die sich nicht selber in den Mittelpunkt stellen, aber dafür mit ihrem Herzen denken“, betonte Bürgermeister Michael Kramer während der Ehrung im Landhaus Lastrup und zeichnete Monika Bergmann, Josef Lübke und Hermann Josef Geers mit dem Sozialpreis 2016 aus.

Die diesjährigen Preisträger, erläuterte der Bürgermeister, seien der Inbegriff für soziales Engagement, seit Jahrzehnten aus fester Überzeugung. Die Gemeinde Lastrup liege ihnen dabei besonders am Herzen.

So würden Lübke und Geers sich in einmaliger Weise um Personen, Gruppen, Verbände oder Schulklassen kümmern, wenn es darum gehe, die Gemeinde Lastrup näher kennenzulernen und zu präsentieren. „Beide nehmen sich sehr viel Zeit, die Gemeinde Lastrup von der schönsten Seite zu zeigen. Zudem haben beide die Gemeinde Lastrup mitgestaltet und mitentwickelt, beispielsweise durch die aktive Mitarbeit in der Dorferneuerung Lastrup und in den entsprechenden Projektgruppen“.

Auch hätten sich beide im vergangenen Jahr wie selbstverständlich bereiterklärt, den hier ankommenden Flüchtlingen die deutsche Sprache näher beizubringen. Josef Lübke kümmere sich überdies intensiv um den Erhalt und die Dokumentation der Geschichte der Gemeinde Lastrup, sei Herausgeber diverser schriftlicher Publikationen zu seinem Heimatort. Mitgewirkt habe er zudem an der Herausgabe der sogenannten „Lastruper Blätter“, einer kunstvollen Illustration von Motiven aus der Gemeinde Lastrup.

Gemeinsam unterstützen Hermann Josef Geers und Josef Lübke auch den Verein „Bürger für Bürger Lastrup“. Seit Herausgabe der Heimatzeitung durch den Heimatverein Lastrup würden beide akribisch an der Recherche und Aufbereitung der inhaltlichen Beiträge mitwirken.

Auch Monika Bergmann sei seit vielen Jahren in vielerlei Hinsicht in sozial-caritativen Bereichen des Gemeindelebens ehrenamtlich engagiert. Sie sei unter anderem Initiatorin der Hausaufgabenhilfe Lastrup und Mitbegründerin der Tafel in Löningen. Zu ihrem weiteren ehrenamtlichen Tätigkeitsbereich zähle die Organisation und auch die Unterstützung bei der Kommunionkleiderbörse seit zehn Jahren in Lastrup. Durch ihre Tätigkeit im Pfarrgemeinderat von 2005 bis 2010 gehöre sie dem Sachausschuss „Caritas“ im Pfarrgemeinderat seit 2007 ununterbrochen an. Auch hier habe sie über die Gemeindecaritas die „Wunschbaumaktion“ zu Weihnachten in Lastrup im Jahr 2013 initiiert und ins Leben gerufen.

Des Weiteren blicke sie auf eine 15-jährige Tätigkeit im Gesprächskreis „Pflegende Angehörige“ zurück. Das ehrenamtliche, vielfältige soziale Engagement Bergmanns geschehe nahezu ausschließlich im Hintergrund, ohne dass es von der Öffentlichkeit wahrgenommen werde, denn dieses ehrenamtliche Engagement erfordere viel Zeitaufwand, der nach außen für die Öffentlichkeit kaum erkennbar sei.

Alle drei Preisträger würden mit einem nahezu unvergleichbaren sozialem Engagement seit vielen Jahren vorangehen und dazu beitragen, dass die Gemeinde Lastrup in vielerlei Hinsicht zusammenwachse, sich lebenswert gestalte und dass auch Menschen in Not in der Gemeinde Lastrup Hilfe und Unterstützung erfahren dürfen.

„Alle drei diesjährigen Preisträger sind Vorbilder für die heutige Gesellschaft und daher bin ich sehr froh und stolz, dass wir solch engagierte Persönlichkeiten unter uns haben.Die drei Geehrten sind absolut würdige Träger des Lastruper Sozialpreises“, unterstrich Michael Kramer und überreichte den Geehrten die Sozialpreisurkunden und ein Präsent.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender