zurück zur Übersicht | Datum 31.03.2017 | Kategorie: Rund um den Ort

Spatenstich schon in gut vier Jahren?

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 31.03.2017

Lastrup (lag). Den aktuellen Stand zum geplanten Ausbau der E 233 (B 213) zwischen Meppen und Emstek erläuterten am Mittwochabend Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies und der Direktor der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Klaus Haberland.

„Es ist enorm wichtig, dass wir die Möglichkeit erhalten, mit einzelnen Abschnitten starten zu können, bevor alle weiteren genehmigt werden“, betonte der Minister. Dies gelte besonders für den Abschnitt 1 (Meppen) oder 8 (Cloppenburger Umgehung bis zur A1-Aufmündung) der 82 Kilometer langen Verbindung. Mehr als 50 Kilomter liegen im Kreis Cloppenburg von Löningen über Lastrup und Cloppenburg bis nach Emstek. Ansonsten würde es kostbare Zeit kosten und das Projekt unnötig in die Länge ziehen. Da es sich bisher um ein genanntes ÖPP-Projekt (Öffentlich-private Partnerschaft) handelt, kann mit dem Bau bisher erst begonnen werden, wenn alle acht Abschnitte genehmigt sind.

Hiervon soll jetzt abgewichen werden und eine normale Finanzierung erfolgen. „Dass der vierspurige Ausbau eine Notwendigkeit darstellt, ist uns ohnehin bewusst. Daher sollten wir das Projekt, jetzt, wo die entsprechenden Fördergelder zur Verfügung stehen, schnellstmöglich vorantreiben“, forderte Lies. Wenn es keine Einsprüche gebe und die Planung ohne größere Probleme voranschreite, könne der erste Spatenstich bereits in vier bis viereinhalb Jahren getan werden und in weiteren vier Jahren könne die Bauphase abgeschlossen sein, so Lies.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203