zurück zur Übersicht | Datum 06.09.2017 | Kategorie: Rund um den Ort

Rat geht bei Rastanlage auf Nummer sicher

Blick in Lastrups Vergangenheit: So wie Bürgermeister Michael Kramer und die Ausschussmitglieder vor einigen Wochen können die Lastruper am 12. November das Meiners-Haus mit seinem uralten Brunnen vor dem Umbau besichtigen. Foto: Aloys Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 06.09.2017

Lastrup (la). Einen neuen Termin für die Lastruper Bürgermeisterwahl hat der Gemeinderat Lastrup auf seiner Sitzung am Montagabend beschlossen. Sie findet jetzt am 29. April statt.

Ursprünglich war sie gemeinsam mit der Landtagswahl am 14. Januar geplant. Durch den nun auf den 15. Oktober vorgezogenen Urnengang für das Parlament in Hannover können beide Termine nach den rechtlichen Bestimmungen nicht mehr gleichzeitig stattfinden.

Die Bürgermeisterwahl findet nun innerhalb des regulär vorgesehenen Zeitraums von sechs Monaten vor Amtszeit-Ablauf statt. Frühester Termin wäre Mitte März gewesen. Als Wahlleiter wurde der hauptamtliche Vertreter des Bürgermeisters, Josef Pahls, benannt. Seine Stellvertreterin ist Marlies Heitmann.

Auch die Planung für das Tankstellen- und Rastanlagen-Projekt an der B213 wurde nun wohl endgültig nach „einer Ehrenrunde“ beschlossen. Der Landkreis hatte im Rahmen der vierspurigen Ausbauplanung der B213 alle begleitenden Untersuchungen und Kartierungen (zum Beispiel auch die Vogelkartierung) abgeschlossen. Diese Ergebnisse und Untersuchungen sollten eigentlich in Absprache mit dem Kreis von der Gemeinde übernommen werden, um Geld und Zeit zu sparen. Ein Mitarbeiter des Planungsbüros und ein Mitarbeiter des Kreisverwaltung hatten aber vertraglich abgemacht, die Gutachten nicht öffentlich auszulegen. Das könnte aber laut Bürgermeister Michael Kramer ein Verfahrensfehler sein, den sich die Gemeinde bei einem Investitionsvolumen von rund sechs Millionen Euro nicht ans Bein binden wolle.

Deshalb mussten nun die Feststellungs- und Satzungsbeschlüsse zur Änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung des Bebauungsplanes formal zurückgenommen werden, neue gefasst und die erneute Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und eine erneute öffentliche Auslegung auf den Weg gebracht werden. So wurden jetzt die Ergebnisse sichtbar, die der Mitarbeiter der Kreisverwaltung offensichtlich geheim halten wollte. Daraus ergebe sich, so Kramer, dass bei den Baumfällaktionen einige Bäume zuviel gefällt worden seien, um Platz für Baustraßen zu schaffen. Diese müssten kompensiert werden. Auch bei der Fledermauskartierung habe sich eine Veränderung gegeben. Bei der Wallheckenkompensation seien nun einige Wallhecken als besonders schützenswert für Fledermäuse zu kennzeichnen.

Einwendungen eines Anliegers, bei den Gutachten sei der geplante Bau der PWC-Anlagen beim vierstreifigen Ausbau der B213 unmittelbar an den Tankstellen bereits zu berücksichtigen, verwarf der Rat, da der Bau dieser Anlagen noch bis zu zehn Jahre auf sich warten lasse und damit in keinem zeitlichen Zusammenhang zum Bau der Tankanlegen stehe.

Einen weiteren Schritt zur Realisierung eines Bürgerhauses im sogenannten „Meiners-Haus“ in der Ortsmitte an der Flämischen Straße hat der Rat einstimmig gemacht. Der Förderantrag zur Verbesserung der sozialen Integration, des sozialen Zusammenhalts im Quartier und zur Sanierung sozialer Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen ist inzwischen genehmigt worden. Daher musste sich die Gemeinde verbindlich mit Ratsbeschluss zur Übernahme des Eigenanteils bereit erklären. Bei Gesamtkosten von fast 1,4 Millionen Euro und einer Förderung von 1,23 Millionen müssen die Lastruper nur noch 136000 Euro tragen. Angesichts dieses Fördersatzes fiel den Ratsmitgliedern die Zustimmung nicht wirklich schwer.

Im November soll mit dem Projekt der Umgestaltung des Gebäudes in der Ortsmitte begonnen werden. Am Sonntag, 12. November, erhalten die Bürger die Gelegenheit, sich vom Ist-Zustand des Gebäudes zu überzeugen. Eine Webcam soll anschließend den Baufortschritt sichtbar machen.

moobil+ im OM

"moobil+" ist das Mobilitätssytem in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta!

Weitere Infos dazu finden Sie hier!

Antrag "Notbetreuung Kindertageseinrichtung"

Hier finden Sie Informationen zur Beantragung einer Notbetreuung für Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung/
Kindertagespflege. 

Bitte klicken Sie hier...

Lastruper Bauernmarkt

Ab dem 7. Mai 2020 geht es donnerstags wöchentlich von 14-18 Uhr sprichwörtlich um die Wurst… und um Obst… und Gemüse… und Brot… und Fisch… und Käse… und Honig… und und und…

Wo? Natürlich auf dem Lastruper Bauernmarkt! Wir freuen uns auf Sie!

Verwaltungsbericht 2019

Hier finden Sie den Verwaltungsbericht der Gemeinde Lastrup für das Jahr 2019. Viel Freude bei der Lektüre!

Ausbildungsplatzbroschüre 2019

Die Oberschule Lastrup hat in Zusammenarbeit mit dem HGV Lastrup sowie der Gemeinde Lastrup eine Ausbildungsplatzbroschüre herausgegeben. Hier finden Sie die Broschüre als PDF-Download.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031