zurück zur Übersicht | Datum 17.10.2017 | Kategorie: Rund um den Ort

Ferien enden mit großer Halloween-Party

Halloween: Bunt gekleidet feierten die Kinder mit ihren Betreuerinnen Ines Rassel (links), Alina Tönjes (siebte von links), Anna Nowarra (rechts) und Valeria Haupt (zweite von rechts) ihre Abschlussparty im Rahmen der Ferienbetreuung. Foto: Aloys Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 17.10.2017

Lastrup (la). Mit einer großen Halloween-Party endete die Lastruper Ferienbetreuung in diesen Herbstferien, die mit 36 teilnehmenden Kindern eine Rekordbeteiligung hatte. Schon über zehnmal dabei ist Valeria Haupt, die in diesem Jahr zusammen mit Ines Rassel sowie den beiden Neulingen Anna Nowarra und Alina Tönjes die Maßnahme betreut.

„Am Montag waren wir in der Turnhalle. Hier standen Kennenlern- und Bewegungsspiele auf dem Programm. Am Dienstag haben wir dann Kürbisse besorgt und sie entsprechend auf Halloween ausgerichtet geschnitzt“, erzählt Anna Nowarra, die als Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdi) in der Grundschule schon ein wenig Erfahrung mit Grundschulkindern gesammelt hat. Die drei anderen Leiterinnen studieren in Vechta, um einmal Erzieherinnen zu werden, wobei Valeria gerade ihre Bachelorarbeit schreibt.

Dass in diesem Herbst gleich 36 Kinder an dieser Maßnahme teilnahmen, zeige auch, so die Betreuerinnen, dass sich die 2009 durch die Frauenbeauftragte Silvia Bäker initiierte Betreuung etabliert habe. „Der große Vorteil aber ist, dass wir nun zwei Gruppen aus der dritten und vierten sowie aus der ersten und zweiten Klasse bilden konnten und uns stärker auf das Alter der Kinder konzentrieren und entsprechend altersgemäße Spiele und Bastelarbeiten einsetzen konnten“, erläutert Ines Rassel, die auch schon zum dritten Mal dabei ist.

„Am Mittwoch haben wir in Pastors Park Bastelmaterial wie Kastanien, Eicheln oder bunte Blätter gesammelt. Am Donnerstag brauchten wir für die Party noch was zum Knabbern. Deshalb haben wir Muffins und Quarkbrötchen gebacken“, so Alina Tönjes. Die Visbekerin arbeitet zum ersten Mal in der Ferienbetreuung. „Ich bin mit Ines Rassel befreundet. Da wohne ich in dieser Woche auch“, erklärt sie.

„Heute sind häufig beide Eltern beruftstätig. Einige haben Schwierigkeiten, ihre Kinder in den Ferien durchgehend und verantwortungsvoll zu betreuen oder zu beaufsichtigen. Der eigene Urlaub reicht dazu oft nicht. Deshalb haben wir im Jahre 2009 erstmals eine durchgehende, verlässliche Ferienbetreuung in Lastrup angeboten“, erklärt Silvia Bäker, Gründerin und Initiatorin dieser Maßnahme..

Nicht nur in den Herbstferien, auch in den Sommer- und Osterferien bieten die ehrenamtliche Frauenbeauftragte der Gemeinde Lastrup und ihr Team inzwischen diese verlässliche Betreuung an. „Die Eltern der Kinder verpflichten sich mit der Anmeldegebühr, dass ihr Kind regelmäßig von 8 Uhr bis 13 Uhr teilnimmt. In den Kosten sind aber auch alle Sachkosten enthalten“, so Silvia Bäker, die in Valeria, Ines, Anna und Alina vier engagierte ehrenamtliche Betreuerinnen gefunden hat. „Das Schöne ist auch, dass ich keine Probleme habe, qualifiziertes Betreuungspersonal zu finden“, freut sich Silvia Bäker.

Die Kinder und ihre Eltern jedenfalls sind dankbar für dieses verlässliche Angebot, das ihnen hier geboten wird. „Meine Mama arbeitet. Da kann ich gut hierhin gehen“, begründeten mehrere Kinder ihre Teilnahme. Und die Party mit Muffins, Quarkbrötchen, Saft und Sprudel im bunt geschückten Halloween-Klassenraum und in fantasievollen Verkleidungen gefiel allen Kinder äußerst gut.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28290102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203