zurück zur Übersicht | Datum 18.11.2017 | Kategorie: Rund um den Ort

Übertragungsnetzbetreiber Tennet informierte Bürger

Standen für Fragen zur Verfügung: Tennet-Bürgerreferentin Janina Schultze (rechts) und Bauamtsleiter Berthold Sauerland (links).

Quelle/Copyright: Aloys Landwehr

Der Lastruper Ratssaal war am Donnerstagmorgen gut gefüllt. Viele Bürger wollten sich beim Netzbetreiber Tennet direkt über die neue 380 kV-Hochspannungsleitung, die von Conneforde nach Merzen geplant ist, informieren, durchquert sie doch die Gemeinde Lastrup auf Hemmelter Gebiet.

Dabei standen die Tennet–Mitarbeiter den Lastruper Bürgern für alle Fragen zur Verfügung, ohne alle Bedenken ausräumen zu können. „Am Vormittag war der Ratssaal zeitweilig sehr voll. Am Nachmittag wurde der Andrang etwas weniger“, hatte Bauamtsleiter Berthold Sauerland beobachtet. „Die im Rahmen der öffentlichen Auslegung entstandenen Bedenken und Einwände der Bürger müssen bis zum 11.12.17 eingegangen sein“, erinnerte Sauerland, der ab Freitagmorgen die entsprechenden Informationen auch auf die Homepage der Gemeinde unter www.lastrup.de gestellt hat.

Auch Janina Schultze vom Netzbetreiber Tennet, die die Bürger beriet, sprach von einem großen Interesse der Betroffenen. „In der Planung wollen wir so viele Einwände und Bedenken der Bürger berücksichtigen, wie möglich ist“, versprach Schultze, die bei den Informationssuchenden durchaus viele Emotionen erleben konnte.

Stellenangebot "Sachbearbeiter/in Bauamt"

Stellenangebot "Sachbearbeiter/in im Bauamt".

Informieren Sie sich hier!

Stellenangebot "Springerkraft Kita"

Stellenangebot "Springerkraft Kita".

Informieren Sie sich hier!

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26272829300102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930