zurück zur Übersicht | Datum 18.12.2017 | Kategorie: Rund um den Ort

Im Frühjahr glühen in Lastrup die Baggerschaufeln

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 18.12.2017

Lastrup (mel). In der Gemeinde Lastrup wird im kommenden Jahr reichlich Erde bewegt. Bürgermeister Michael Kramer stellte den Baubeginn für die neuen Krippen in Lastrup und Hemmelte ebenso im Frühjahr in Aussicht wie den Start des Tankstellenprojekts an der B 213. In Hemmelte sind die Erschließungsarbeiten im Baugebiet Nelkenstraße beendet. Hier können schon die ersten Häuslebauer anrücken.

In Lastrup soll neben dem Bunte-Welt-Kindergarten eine dreigruppige Kinderkrippe gebaut werden. „Der Bedarf ist da“ begründete Kramer auf der Ratssitzung das 1,7 Millionen Euro Projekt. Auf die Gemeinde entfällt dabei ein Eigenanteil von 700000 Euro. Ebenso wie diese Gebäude birgt auch die in Hemmelte zunächst als eingruppige Krippe geplante Einrichtung neben dem Herz-Jesu-Kindergarten Entwicklungspotenzial und kann bei Bedarf erweitert werden. Die Kosten in Hemmelte belaufen sich auf 635000 Euro, die Gemeinde trägt davon knapp 210000 Euro. „Aufgrund des Zuzugs durch die Neubaugebiete und die steigenden Geburtenzahlen wäre die Betreuung in einer altersübergreifenden Gruppe wie bisher nicht mehr zu gewährleisten“, erklärte der Bürgermeister.

Die Erschließungsarbeiten für die beiden Großtankstellen beiderseits der B 213 zwischen den Ortsteilen Matrum und Timmerlage könnten, wenn das Wetter es zulässt, bereits im Januar oder Februar starten. Gut 1,2 Millionen Euro wird die Gemeinde dafür aufwenden. „Der erste Bagger steht schon auf dem Gelände“, freut sich Michael Kramer auf den Beginn der Arbeiten. Bereits im Spätsommer könnten die ersten Fahrzeuge an die Zapfsäulen rollen und die Passagiere sich in den Restaurants verköstigen.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102