zurück zur Übersicht | Datum 15.10.2018 | Kategorie: Allgemeines

Wenn der Urlaub der Eltern nicht reicht

Bastelspaß: Die Kinder haben mit dem Betreuungsteam (hinten von links) Moritz Kalyta, Kristin von Kampe, Ines Rassel, Lara Lüske und Rico Jakoby während der Ferienbetreuung bunte Drachen gebastelt. Foto: Aloys Landwehr

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 15.10.2018

Von Aloys Landwehr

Lastrup. „Heute ist etwas wenig Wind“, mussten Rico und die anderen Betreuer einige Kinder trösten. Denn nicht alle selbst gebauten Drachen wollten den Boden verlassen. Das Bemalen und Bauen der eigenen Drachen war ein Highlight für die Kinder bei dieser 27. Lastruper Ferienbetreuung. Initiiert von der Frauenbeauftragten Silvia Bäker, läuft diese erfolgreiche Aktion seit 2009.

Bäker, die das Ferienangebot selbst begleitet, gelingt es immer wieder, ein engagiertes Betreuungsteam zu finden. Erstmals waren auch männliche Betreuer dabei. Moritz Kalyta macht gerade seine Ausbildung zum Erzieher und Rico Jakoby leistet seinen Bundesfreiwilligendienst an der Astrid-Lindgren- Grundschule in Lastrup. Die beiden halten das selbst für sehr wichtig. „Viele Jungen lernen im Kindergarten und in der Grundschule nur weibliche Erzieher und Lehrer kennen“, so Rico, der als Lastruper Jugendbürgermeister auch gesellschaftlich engagiert ist. „Wenn dann auch noch die Mutter alleinerziehend ist, haben Kinder nur schwer die Möglichkeit, einen Mann in der Rolle des Erziehenden zu erleben.“

Die Ferienbetreuung selbst ist mittlerweile etabliert und eine Notwendigkeit, wie die Teilnahme von 34 Kindern belegt. „Heute sind häufig beide Eltern berufstätig“, weiß Silvia Bäker, „und einige haben Schwierigkeiten, ihre Kinder in den Ferien durchgehend und verantwortungsvoll zu betreuen oder zu beaufsichtigen. Der eigene Urlaub reicht dazu oft nicht. Deshalb haben wir im Jahre 2009 erstmals eine durchgehende, verlässliche Ferienbetreuung in Lastrup angeboten.“

Der große Vorteil bei 34 teilnehmenden Kindern sei aber, „dass wir nun zwei Gruppen (3. und 4. Klasse sowie 1. und 2. Klasse) bilden konnten und entsprechend altersgemäße Spiele und Bastelarbeiten einsetzen konnten“, erläutern die Betreuer.

Neu im Team ist Lara Lüske, die wie Moritz Kalyta eine Ausbildung zur Erzieherin macht. Kristin von Kampe und Ines Rassel sind die erfahrenen Mitglieder des Teams. Während Ines zum sechsten Mal dabei ist, hat Kristin die Ferienbetreuung schon weit über 10 Mal begleitet.

Begonnen habe die Aktionswoche mit Kennenlern- und Bewegungsspielen in der Turnhalle. Die Herstellung der eigenen Drachen startete dann am Dienstag zunächst mit dem Bemalen. „Am Mittwoch haben wir eine Halloween-Party gefeiert und vorher noch gebastelt und einen grasgrünen Fanta-Kuchen gebacken“, erzählt Ines Rassel. Nun werden die Drachen auf ihre Flugtauglichkeit hin getestet. Zum Abschluss stehe dann ein Kino-Tag auf dem Programm.

Nicht nur in den Herbstferien, auch in den Sommer- und Osterferien bieten die ehrenamtliche Frauenbeauftragte der Gemeinde Lastrup und ihr Team die verlässliche Betreuung an. „Die Eltern der Kinder verpflichten sich mit der Anmeldegebühr, dass ihr Kind regelmäßig von 8 Uhr bis 13 Uhr teilnimmt. In der Gebühr sind auch Sachkosten enthalten“, sagt Silvia Bäker. „Das Schöne ist auch, dass ich keine Probleme habe, qualifiziertes Betreuungspersonal zu finden“, so Bäker weiter. Und Lara ergänzt: „Wenn man mich wieder fragt, würde ich sofort wieder mitmachen.“

Die Kinder und ihre Eltern sind dankbar für dieses verlässliche Angebot. „Meine Mama arbeitet. Da kann ich gut hierhin gehen“, bestätigten mehrere Kinder begeistert.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102