zurück zur Übersicht | Datum 21.11.2018 | Kategorie: Allgemeines

Gemeinde setzt bei Schulen den Rotstift an

Benötigt neue Akustikdecke und neue Türen: Der Klassenraum an der Astrid-Lindgren-Schule ist in die Jahre gekommen. Foto: Meyer

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 21.11.2018

von Georg Meyer

Lastrup. In der Gemeinde Lastrup waren die Schülerzahlen an den Grundschulen zuletzt leicht rückläufig. Sowohl an der Astrid-Lindgren-Schule als auch in Hemmelte sei zum Sommer eine Klasse weniger eingeschult worden, berichtete Bürgermeister Michael Kramer am Montag im Schulausschuss. Dramatisch sei dies aber alles nicht.

Derzeit besuchen 210 Schüler die Lastruper Grundschule, in Hemmelte sind es 65. Die Entwicklung neuer Baugebiete in beiden Orten werde aber in den kommenden Jahren zu einer Stabilisierung der Zahlen führen, glaubt Kramer. Den Schulstandort Hemmelte sieht er auch auf lange Sicht nicht gefährdet. „Der Erhalt unserer Grundschulen ist für uns ein wichtiges Ziel“, betonte der Verwaltungschef im MT-Gespräch. Ausdrücklich lobte Kramer die Entwicklung der Oberschule (232 Schüler). Das Ganztagskonzept könne sich sehen lassen. Niemand müsse aus Qualitätsgründen an eine andere Schule wechseln.

Der Haushaltsplan 2019, den die Gemeinderatsmitglieder am vergangenen Wochenende ausführlich diskutierten, sieht jetzt allerdings zahlreiche Streichungen im Schulbereich vor. Weil die Gemeinde im kommenden Jahr auf neue Schulden verzichten möchte, wurden die Wunschlisten der Schulleitungen zum Teil deutlich gestutzt.

So hatte die Astrid-Lindgren-Schule zahlreiche Sanierungsmaßnahmen beantragt, darunter die Erneuerung von Türen und Decken. Hier setzten die Lokalpolitiker den Rotstrift an, was Ratsvorsitzende Sandra Obermeyer – im Beruf selbst Lehrerin – ausdrücklich bedauerte. „Die Kürzungen tun weh, aber wir müssen verantwortungsvoll mit unseren Finanzen
umgehen“, sagte sie und warb um Verständnis. Im Wesentlichen verschoben wurde zum Beispiel die Erneuerung des Schulhofes der Oberschule. Sie kostet 270000 Euro, für 2019 werden stattdessen erst einmal 50000 Euro in den Haushalt eingestellt. Dagegen soll ein Klassenraum in Hemmelte mit einer neuen Akustikdecke ausgestattet werden. Die Grundschulleitung hätte sich zwar auch mit einer günstigeren Lösung abgefunden, der Ausschuss gab sich dennoch spendabel. „Das beweist, dass wir zwar sparen, aber trotzdem dort investieren, wo es aus unserer Sicht nötig ist“, sagte Michael Kramer.

Im Anschluss an den Schulausschuss tagte am Montag auch der Jugendausschuss. Die Gemeinde könne derzeit allen Eltern ausreichend Kindergartenplätze anbieten, berichtete der Bürgermeister. Würden sämtliche Kinder eine Einrichtung besuchen, stünden aktuell noch immer 22 freie Plätze zur Verfügung. Auch im Krippenbereich sieht Kramer seine Gemeinde nach der Eröffnung der neuen Kinderkrippe in Hemmelte gut aufgestellt. Sie soll am 9. Dezember eingeweiht werden.

Der Ausschuss empfahl eine Änderung der Öffnungszeiten im Kindergarten Kneheim. Ab Januar sollen dort zusätzliche Sonderöffnungszeiten gelten. Zustimmung fand auch eine neue Gebührensatzung für Krippen sowie für Kindergartenkinder, die länger als acht Stunden betreut werden.

Lastruper Hüttengaudi!

Alle Infos dazu:

www.schnelten.com/gaudi

Ausbildungsplatzbroschüre 2019

Die Oberschule Lastrup hat in Zusammenarbeit mit dem HGV Lastrup sowie der Gemeinde Lastrup eine Ausbildungsplatzbroschüre herausgegeben. Hier finden Sie die Broschüre als PDF-Download.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829303101