zurück zur Übersicht | Datum 15.12.2018 | Kategorie: Allgemeines

Für die Schüler ist Rico der große Bruder

Kumpel-Typ: Rico Jakoby arbeitet als „Bufdi“ an der Astrid-Lindgren-Schule in Lastrup. Foto: Meyer

Quelle/Copyright: Münsterländische Tageszeitung, Artikel vom 15.12.2018

Von Georg Meyer

Lastrup. „Hey Rico“. Mit weit aufgerissenen Armen läuft ein Junge auf Rico Jakoby zu, umklammert den um fast zwei Köpfe Größeren und drückt ihn ganz fest. Auch andere Schüler stürzen sich auf den „Bufdi“. „Die machen das immer so“, sagt der 19-Jährige und lächelt verlegen.

Im August hat Rico seinen Bundesfreiwilligendienst an der Astrid-Lindgren-Grundschule aufgenommen. Der junge Lastruper ist dort „Mädchen für alles“. Morgens übernimmt er oft die Frühaufsicht. Hauptsächlich aber kümmert er sich um die Sprachförderung und hilft Kindern mit und ohne Migrationshintergrund, die sich mit dem Lesen schwer tun. Dass er kein Lehrer ist, stört die Schüler nicht. Sie sehen in ihm auch eher den großen Bruder - Kuschelalarm inklusive.

Für die Grundschule ist Rico Jakoby bereits der zweite „Bufdi“. Die Stelle war heiß begehrt, Rico setzte sich gegen rund 20 Mitbewerber durch. Nach dem Abitur an der BBS Technik hatte der junge Mann erst einmal genug von Mathematik und Mechatronik. „Ich wollte herausfinden, wie mir das Lehramt gefällt, und zwar, bevor ich es viele Semester lang studiere.“ Den freiwilligen Dienst kann Rico weiterempfehlen. „Für junge Leute, die zwischen der Schule und der Ausbildung stehen, ist er eine gute Sache.“ Die Arbeit mit Kindern macht ihm Spaß und vom überwiegend weiblichen Kollegium fühlt er sich voll akzeptiert.

In der Schule trägt Rico immer einen Pieper am Gürtel. Er ist seit seinem 16. Lebensjahr Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Lastrup und wenn die ruft, muss auch der „Bufdi“ alles stehen und liegen lassen. Seine Schüler beeindruckt das. „Sie wollen hinterher genau wissen, wo ich war und was passiert ist.“ Gut möglich, dass sein Beispiel so manchen später einmal zur Feuerwehr führt. Nachwuchssorgen müsse sich die Wehr zum Glück noch nicht machen, berichtet Rico, der vor allem den Teamgeist innerhalb der Truppe schätzt.

„Bufdi“-Dienst und Feuerwehr nehmen bereits viel Zeit in seinem Leben ein. Doch Rico reicht das offenbar noch nicht. Als im vergangenen Jahr in Lastrup ein Jugendparlament gebildet wurde, stellte er sich zur Wahl und wurde am Ende sogar Jugendbürgermeister. Im Rathaus hat er zwar kein eigenes Büro, trotzdem kann sich jeder Lastruper Jugendliche mit seinen Wünschen und Ideen an ihn wenden. Regelmäßig tagt das Parlament, d.h., die sieben Mitglieder sprechen über die Anliegen ihrer Altersgenossen und entwickeln eigene Pläne, um die Angebote zu verbessern. Viele Jugendliche würden sich zum Beispiel einen neuen Basketballplatz wünschen. Den möchte Rico innerhalb seiner Amtszeit gern noch unter Dach und Fach bringen. Sie ist auf zwei Jahre begrenzt. Der Jugendbürgermeister darf an Ausschusssitzungen teilnehmen und sich dort zu seinen Themen melden. Stimmberechtigt ist er aber nicht.

Grundsätzlich hält Rico die Gemeinde für jugendfreundlich. „Aber vielleicht wäre eine Studie hilfreich, die die Bedürfnisse feststellt.“ Zurzeit arbeiten die Parlamentarier daran, bekannter zu werden. Dafür soll bald ein eigener Facebook-Auftritt sorgen. Außerdem vernetzen sich die Lastruper mit anderen Jugendparlamenten. „Denn wir wollen ja nicht nur für unsere eigenen Leute etwas erreichen, sondern für alle“, erklärt Rico.

Den Schritt aus Lastrup will der „Bufdi“, Feuerwehrmann und Jugendbürgermeister im kommenden Jahr machen. Nach dem Studium möchte Rico aber am liebsten wieder in seine Heimat zurückkehren. „Hier bin ich aufgewachsen und fühle mich wohl.“ Ob als Lehrer, weiß er noch nicht. Seine Schüler hätten die Antwort sicher parat.

Ausbildungsplatzbroschüre 2019

Die Oberschule Lastrup hat in Zusammenarbeit mit dem HGV Lastrup sowie der Gemeinde Lastrup eine Ausbildungsplatzbroschüre herausgegeben. Hier finden Sie die Broschüre als PDF-Download.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262728293001
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405