Klimaschutzkonzept

In seiner Sitzung am 19.03.2014 beschloss der Rat der Gemeinde Lastrup einstimmig ein Entwicklungskonzept für den umwelt- und sozialverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung (integriertes Klimaschutzkonzept) für die Gemeinde Lastrup. Gleichzeitig wurde beschlossen, über eine Realisierung der in dem Maßnahmenkatalog dargestellten Empfehlungen für konkrete Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele jeweils separat zu beraten und zu entscheiden.

Mit der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes (kurz: KSK), für dessen Konzeption das Büro für Regionalanalyse und Umweltplanung (RaUm) aus Bad Zwischenahn im Jahre 2012 von der Gemeinde Lastrup den Auftrag erhalten hatte, wurde insbesondere das Ziel verfolgt, im Rahmen einer "Startbilanz" festzustellen, wie hoch der CO²-Ausstoß in der Gemeinde Lastrup pro Jahr und Kopf ist.

Im Rahmen der Erstellung des KSK durch das Büro RaUm (in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Gemeinde Lastrup) wurde im Zuge der Akteursbeteiligung eine telefonische Bürgerbefragung zu verschiedenen Themen durchgeführt, außerdem fanden zwei so genannte Energiestammtische in Lastrup statt.

Das Konzept des Planungsbüros sieht im Ergebnis 24 Empfehlungen für konkrete Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele der Gemeinde Lastrup vor. Beispielhaft genannt seien hier die Minimierung des CO²-Ausstoßes pro Kopf in Höhe von 25 % oder  die Umstellung auf LED-Technik in allen gemeindlichen Liegenschaften. Erwähnt sei an dieser Stelle, dass dieser Maßnahmekatalog nicht festgeschrieben, sondern durchaus auch erweiterbar ist. Das Konzept dient als Grundlage bei künftigen Beratungen und Entscheidungen der politischen Gremien der Gemeinde Lastrup, soweit es sich um Entscheidungen handelt, die klimarelevante Auswirkungen haben (können).

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wurde mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert.

Download integriertes Klimaschutzkonzept

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich den Endbericht zum integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde Lastrup anzusehen. Bitte klicken Sie dazu auf das PDF-Symbol auf der linken Seite.

Förderprogramme der Gemeinde Lastrup

Nachfolgend finden Sie zwei Förderprogramme der Gemeinde Lastrup. Beide Programme beinhalten die finanzielle Unterstützung von "Häuslebauern" sowohl beim Neubau eines Eigenheimes als auch bei der Wiedernutzung leerstehender oder Nachnutzung älterer Wohngebäude.

Diese Förderprogramme berücksichtigen vor dem Hintergrund des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Lastrup insbesondere energetische Aspekte, also solche Aspekte, die auf der einen Seite zu einer Reduktion des Energieverbrauchs und auf der anderen Seite zu einer Verringerung der Umweltbelastung führen.

Klimaschutzkonzept

Hier finden Sie den Endbericht zum integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde Lastrup als PDF-Download.

Bürgermeister Michael Kramer

Kontaktdaten:

Telefon: 04472/8900-23
Fax: 04472/8900-43

E-Mail: Kramer@Lastrup.de